Moderne Nachtgedanken


Vorwort zur Vorgeschichte

…wieso weint der Mann?

Screenshot "Ralf Wortmann" auf Google+"

Es war in den frühen Morgenstunden, also richtig früh, so gegen 3.15 Uhr oder so, als ich an meinem iPad durch die virtuellen Welten der „SoMe“ streunte und wieder mal über einen „Runing Gag“ stolperte, wie er mir in den letzten Tagen schon häufiger begegnete. So las ich einem GooglePlus Beitrag von Ralf Wortmann:

„Mutti, wieso weint der Mann?“
„Das ist ein Social Media-Berater und sein iPhone-Akku ist leer, jetzt guck woanders hin.“

(gefunden auf twitter bei @mykke_)

Sofort fiel mir dazu etwas ein und zwar so deutlich, so markant präsent – ja, im Kopf schon fix und fertig, darauf wartend, dass es nur noch festgehalten und niedergeschrieben werden sollte

… und ich nenne es mal …

Moderne Nachtgedanken

… und als ich weinte, weil mein Akku leer war, da sah ich einen Mensch, der hatte nicht mal ein iPhone :-)))

… und während ich über das Unglück dieses Menschen sinnierte, bemerkte ich, dass dieser Mensch lachte und sich »doch« seines Lebens freute.

  • Keinen teurer Vertrag und er wurde »doch« gehört!
  • Keine hohen monatlichen Rate und er hatte »doch« ein Geld in seiner Tasche!
  • Kein Facebook-Konto und er kannte »doch« die Anzahl seiner Freunde!
  • Kein Twitter-Konto und er wusste »doch«, dass man seinem Rat folgte!
  • Kein Google+ Account und er war sich »doch« gewiss, dass sein handeln Kreise zog!
  • Kein Avatar, nur sein reines, wahres, echtes Gesicht und er wusste »trotzdem«, dass es Menschen gibt, die sich freuen dies zu sehen!
  • Kein Profil, gefüllt mit der Zitat-Weisheit eines Anderen! Nur die eigene, erlebte Weisheit seines Lebens – »doch« DIE dafür »verstanden«!
  • Keinen Blogg und seine Kunden wussten »dennoch«, dass er was auf dem Kasten hat und Fachmann seines Gebietes ist!
  • Kein Flickr-Konto, denn er verschenkte noch »echte« Blumen und erfreute »sich selbst« an ihrer Pracht und den Geruch!
  • … und als mir schlagartig auffiel, »wie« ausgeschlafen, ja, geradezu »unnatürlich« wach, fit und ausgeglichen dieser Mann doch wirkte, da plötzlich, weckte mich ein Benachrichtigungston von meinem iPad – es weckte mich auf, weil »ein Facebook „Freund“« auf den gestrigen Blumenstrauß-Upload geantwortet hatte.Und noch während meine schlaftrunkenen Gedanken diesen Traum von der Realität trennen mussten, wurde mir langsam klar, dass dieser »abstruse«, verwunderliche Mensch »doch« nur »ein Traum« war und in mir keimte eine zunehmend lautere Frage:Ob das wohl »die Albträume der Zukunft« sind,
    oder werden es gar „die Träume der Menschen von Morgen„- Nachts um 2:38 Uhr?!

Mit diesen Gedanken und in diesem Sinne, wünsche ich dem geneigten Leser einen GANZ WUNDERvollen Tag!

»Wo« und »wie« auch immer ihr seid 😉

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

About freuter

just a simple soul in a big wide world

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: