Interaktive Web-App hilft Photoshop Lightroom mit Shortcuts

Screenshot der laufenden Anwendung

Kein geringerer als Adobe selbst, empfiehlt über seine Facebook-Wall eine neue WebApp, die wohl in der Tat sehr nützlich ist. Da man (wie üblicherweise) auch hier auf einen Beitrag in Englisch verweist, erlaube ich mir mal eine schnelle, eher inhaltliche Übersetzung des Originalbeitrages: Interactive Web App Makes Sure You Never Forget a Photoshop or Lightroom Shortcut was dann als wertvoll, brauchbarer Tipp sich ungefähr wie folgt lesen lässt…

Interaktive Web-App stellt sicher, dass Sie nie wieder ein Photoshop-, oder Lightroom- Tastaturkürzel vergessen werden.

eine freie Übersetzung zum Beitrag Interactive Web App Makes Sure You Never Forget a Photoshop or Lightroom Shortcut von petapixel.com

Sie sollten schon wirklich alle Tastatur-Befehle kennen, wenn Sie aus ihren PPA’s (Post-Processing Anwendungen, wie z.B. Photoshop oder Lightroom) das Beste herausholen möchten. Das Problem? Nun, es gibt so viele Tastatur-Schnell-Befehle und sie sind in jeder Anwendung etwas anders, dass man sie sich gar nicht an alle merken kann.

Natürlich können Sie auch weiterhin solche „Tatstatur-Overlay-Folien“ kaufen und sich so ihre optische Hilfe holen. Aber solche Lösungen kosten zwischen 5 und 20 Euro pro Stück (und je Programm), während schon mit der nächsten Programmversion viele dieser Verknüpfungen und Tastaturkurzbefehle geändert sein könnten und die teure Investition dann schnell wieder zu einem nutzlosen Stückchen Silikon verkommt, kaum dass sich wieder mal die Belegung einer Shift- und STRG- Tasten geändert hat.

Ab jetzt gehören solche Ärgernisse der Vergangenheit an. Denn Waldo BRONCHART erspart es Ihnen mit einer brillanten Web-Anwendung namens „Application Shortcut Mapper„. Will also meinen, dass sich sein „visueller Verknüpfungs-Explorer für die häufigsten Anwendungen“ als eine wahre Fundgrube erweist, mit der gerade Fotografen ihre beiden wichtigsten Programme als eine der ersten zwei von bereits drei unterstützten Ressourcen zur Verfügung haben – nämlich Adobe’s Photoshop und deren Lightroom.

Layout-Anwendung als Web-Anwendung

Wie Sie an dieser animierten Grafik erkennen können, wird ein Tastatur-Layout angezeigt, bei dem Sie leicht erkennen können, mit welcher Tastenkombination welche Funktion belegt ist und bekommen dessen Eigenschaft überlagert angezeigt. Aber es kommt noch besser, denn diese App -im Gegensatz zur Tatstatur-Overlay-Folie- ist interaktiv. Wenn Sie die Shift- oder STRG- Taste drücken, wird sich automatisch die Belegungsanzeige ändern und zeigt Ihnen mit welchen Verknüpfungen die Tasten nun in der neuen Kombination belegt sind.

Im Moment kann die App schon mal auf den Systemen Mac OS, Windows und Linux die aktuelle Belegung von Adobe Photoshop (in der Version 14.2), Adobe Photoshop Lightroom (für die Version 5.4), und den Blender (in den Versionen 2.68 & 2.70). Ebenfalls schon möglich: Eine Auswahl mit welchem Modul-Bereich einer Anwendung Sie gerade aktiv sind. Denn während Sie sich z.B. beim Lightroom in der Entwicklungsansicht befinden, sind andere Tastaturbelegungen verfügbar, als z.B. in der Ansicht (also dem „Modul“) „Drucken“.

Das ganze Projekt ist „Open Source“ auf auf GitHub verfügbar. Das sollte sicherstellen, dass eine ganze Menge Leute die Anwendung weiterführen, erneuern und auch für jede Menge weiterer Programme ausbauen werden, umso mehr Zeit ins Land geht. Aber genug geredet.

Werfen wir einen Blick auf die Anwendung selbst und folgen mal dem Application Shortcut Mapper.

Und wenn auch Sie ein Fan hiervon geworden sind, dann erinnern Sie sich auch bitte daran, dass der Entwickler Bronchart über Bitcoins gerne Spenden annimmt – verdient, hat er es sich ganz bestimmt, dass man seine Arbeit auch honoriert.

(via Reddit – Ende der Übersetzung)

Persönlich angemerkt …

Das das Programm noch komplett in Englisch ist, mag dem ein oder anderen vielleicht etwas ausmachen. Doch gerade bei Open-Source Programmen, ist die Chance baldiger Internationalisierung durchaus groß, denn Deutschland ist nicht nur ein großer, sondern auch sehr aktiver Markt. Zudem darf davon ausgegangen werden, dass schon geringere Englischkenntnisse ausreichen, um mit der Anwendung klar zu kommen.

Ebenfalls sehr nützliche Helfer, sind zum Beispiel frei programmierbare Zusatztastaturen. Auf denen kann man einfach weitere Tasten frei belegen und oftmals diese auch noch eigens beschriften. Sie finden eine etwas größere Variante hier und die kleinere hier, während man aber auch Tastaturen bekommen kann, in denen diese Zusatztasten gleich integriert wurden, bis hin zu kleinen LED-Displays, die ihre Belegung der Tasten als Mini-Monitor zeigen – aber wie gesagt: das sind dann richtig Kosten.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,

About freuter

just a simple soul in a big wide world

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: