Archiv | Computer RSS for this section

Achtung: Bit.ly-Konten kompromitiert


Wer kennt sie nicht: diese wundervoll kurzen Adressen a la „bit.ly/abc“ oder http://j.mp/KlosterKirche (als Beispiel-Link)?! Dahinter steckt einer der größten und populärsten s.g. URL-Verkürzungsdienste mit dessen Hilfe man aus ellenlangen nur schwer zu merkenden Internetadressen schöne kurze, einfache Adressen machen kann.

bit.ly Logo

Logo des bit.ly Dienstes

Seit Ende April sind nun einige Warnmeldungen im Umlauf, die mittlerweile sogar die großen Medien wie Spiegel-Online, Der STERN, Computerbild, Chip und etliche weitere namhafte Medien erreicht haben. Dabei sind die Aussagen unterschiedlich allerdings leider unterschiedlich und während mancher Blogger dem Leser asl „alles Humbug“ verharmlost, liest man bis zum „sollte man unbedingt machen“ vielerlei Unterschiedliches und bei mir sammeln sich jede Menge Anrufer, die nun gar nicht mehr damit umzugehen wissen.

Kurzum: Ja, es ist was dran und alle bit.ly-Benutzer sind aufgefordert auch ihre Passwörter anzupassen, die Dienste neu zu verbinden und einige weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Doch bevor auch ich jetzt weit aushole, so dachte ich mir, übersetze ich euch lieber einfach mal was der Dienstanbieter selbst dazu sagt … Weiterlesen…

SEPA Umstellung – Achtung bei Online-Umrechnern!

IBAN und BIC sind Thema dieses Beitrages - hier ein Keyvisual dazu

Die Umstellung auf IBAN– und BIC– Nummern unserer Bankverbindungen lässt immer mehr Menschen „schnell mal im Internet umrechnen“. Doch, was ist passiert, dass Ihre Bankverbindung (oder die eines Lieferanten, Kunden oder gar Freundes) plötzlich keine vertraulichen Daten mehr sind, die man nicht „einfach mal so“ in einen Online-Umrechner ein- und hergeben sollte?!

Zumindest scheint mir NIEMAND davor zu warnen, dass sich gerade hier besonders große Risiken ergeben und selbst Artikel vermeintlicher Fachzeitungen (von Computer-Magazinen, bis hin zu Wirtschafts- und Kapital- Zeitungen oder Online-Portalen) schweigen sich völlig darüber aus, dass solche Umrechner oft nicht mal die Basis-Sicherung einer gesicherten Website-Verbindung anbieten.

Erfahren Sie mehr zu einem sehr wichtigen Thema, dass Sie schon Morgen aufs heftigste in Trubel und Ärger stolpern lassen könnte. Weiterlesen…

WLan und die Umlaute


Heute mal rasch ein kleiner, aber wichtiger Hinweis für die s.g. iDevice-User – also iPad, über iPhone bis iPod (aber auch andere WLan-Geräte):

Wie es immer häufiger vorkommt, schimpfen gerade die Handybesitzer oftmals über instabile WLan-Verbindungen und haben leider oft die FritzBox oder AVM-Geräte besonders auf dem Kicker – ganz zu Unrecht, wie ich mal anmerken muss. Denn häufistger Anlass für gar keine, schlechte, oder ständig abbrechende Verbindungen ist der Name des Gerätes! Weiterlesen…

avast! Antivirus: Laufzeit verlängern


Logo des x-fish Blogg

hervorragender Beitrag im Blog von X-FISH.org zeigt wie man die Lizenz verlängert

Wie es viele aus meinem Freundeskreis und engeren Umfeld ja schon wissen, oder selber nutzen, empfehle ich sehr gerne den Schutz der Antivirus-Software von aVast. Nicht nur, weil er im Gegensatz zu manch anderer Lösung sehr schön schmal, schnell und flott daher kommt und die Rechnergeschwindigkeit erheblich geringer belastet, als so manch werbewütiger Wettbewerber, sondern auch weil es meines Wissens nach (und vieler Berichte von wirklichen Fachleuten) den wohl besten und auch vollständigsten Schutz bietet – zumindest was die verschiedensten Hersteller im Bereich der kostenlosen Nutzung für den rein privaten Einsatz anbieten. Doch dazu später und an anderer Stelle gerne nochmal mehr.

Weit wichtiger ist die Tatsache, dass auch aVast nur ein zeitlich begrenztes Lizenzabkommen anbietet, dass nach einem Jahr ausläuft und ich immer wieder gefragt werde, ob und wie man diese denn nun verlängern, oder erneuern könnte und bevor ich Ihnen hier das Rad zum zweiten mal neu erfinde, empfehle ich Ihnen heute den Beitrag eines anderen Bloggers, der das schon in geradezu professioneller Weise aufbereitet, niedergeschrieben und erklärt hat. Weiterlesen…

Apple iCloud – Übersetzung der ‚How to set up iCloud‘


Als Nutzer der s.g. iDevices (also z.B. des iPhone, iPod, oder iPad) sehen sich derzeit viele Anwender vor dem neuem iOS 5 und damit vor etwas über 200 Neuerungen, die man nun erst wieder kennen lernen muss und einschätzen sollte. Eine davon ist die s.g. iCloud, welche Apple nun auch in einem kostenfreiem Tarif mit 5 GB Cloud-Space anbietet.

Praktisch, sinnvoll und eigentlich längst überfällig, hat dieser Dienst aber auch noch den ein, oder anderen Mangel. Unter anderem, dass gleich einige Informationen dazu (derzeit noch) nur in englischer Sprache vorhanden sind. Weiterlesen…

Schnellsuche via Firefox als Video-Tipp

Schnellsuche via Schlüsselwort im Firefox

Hallo geneigter Leser,

liebe Freunde einer raschen und effizienten Nutzung von Computern und Internet …

heute möchte ich euch einen tollen Tipp zum schnelleren und effizienteren Nutzen des Internets und seiner Suchmöglichkeiten zeigen. Wie der User1220 aus dem Video-Portal metacafe.com in seinem Video zum Firefox Tip 1 – Video. vorstellt, kann man fast sämtliche Suchfunktionen aus dem Internet mit einem Schlüsselwort verknüpfen und damit eine rasche Schnellsuche einrichten. Weiterlesen…

%d Bloggern gefällt das: